Deutsche MinisterInnen und deren Äusserungen

Deutschland: Was kostet die SPD? – Schweiz: Abwarten!

Steuerabkommen Schweiz – Deutschland im deutschen Bundesrat  zum Einstieg: F.A.Z.net vom 18.11.2012, verfasst von Andreas Mihm Link: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gesetz-verhandlungen-was-kostet-die-spd-11964631.html „Im Bundestag von Schwarz-Gelb beschlossen, im Bundesrat von der Opposition blockiert und anschließend unter Einsatz von Milliarden verhandelt – immer mehr Gesetze gehen diesen Weg. Die Liste der Gesetze, die die schwarz-gelbe Koalition zwar im Bundestag beschlossen …

Ein wegweisender Entscheid: Die WAK sagt „Nein“!

->> Artikel „Steuerabkommen mit Deutschland – kein Nachverhandeln!“  Frei nach Markus Häfliger, Bern – NZZ vom 11.09.2012 und Hansueli Schöchli, Bern – NZZ vom 13.09.2012: „Bundesrat und Parlament markieren Härte im Steuerstreit mit Berlin“ Link: http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/bundesrat-und-parlament-markieren-haerte-im-steuerstreit-mit-berlin-1.17590372 „Ja zur Rasterfahndung“ Link: http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/ja-zur-rasterfahndung-1.17599284  (A) Wegweisender Entscheid der WAK des Nationalrates WAK = „Kommission für Wirtschaft und Abgaben“ …

Steuerabkommen mit Deutschland – Kein Nachverhandeln!

Ich bin in grosser Sorge wegen der Folgen erneuter Nachverhandlungen das Steuerabkommen CH – D betreffend. Ich sehe – im Gegensatz zu Nationalrat Noser – die Stellung der Schweiz an sich gefährdet, sollten nochmals Nachverhandlungen durchgeführt werden. Meine Argumente: Der Zürcher FDP-Nationalrat Ruedi Noser meint, die Schweiz stehe inbezug auf das Steuerabkommen mit Deutschland in …

Wie Schäuble und – hinter ihm – die Merkel versuchen den Deutschen Angst und Schrecken einzujagen!

„[Deutsches] Finanzministerium warnt vor Euro-Crash“ t-online, 24.06.2012, 09:47 Uhr Link: http://wirtschaft.t-online.de/finanzministerium-warnt-vor-euro-crash/id_57449386/index Stimmungsmache oder realistische Einschätzung? Das Bundesfinanzministerium in Berlin hat ein düsteres Szenario im Fall eines Euro-Crashs gezeichnet, wie der „Spiegel“ in seiner neuesten Ausgabe berichtet. Ein Auseinanderbrechen der Euro-Zone in der Schuldenkrise hätte für die deutsche Wirtschaft katastrophale Folgen, zitiert das Blatt aus einem …

Der Geheimplan für ein neues Europa – eine Fata Morgana!

Rhoenblicks Kommentar: Es gab „Geheimwaffen“, die den Ausgang des zweiten Weltkriegs hätten wenden sollen. Nun sind es „Geheimpläne – aus Berlin? – die den Zusammenbruch der Euro-Zone wenden sollen. Wir wissen, dass Deutschland trotz der „Geheimwaffen“ den 2. Weltkrieg verloren hat. Wie steht es mit der Wirksamkeit der „Geheimpläne“? „Euro-Krise“ Welt Online, vom 03.06.12; verfasst …

„Denk‘ ich an Deutschland in der Nacht, Dann bin ich um den Schlaf gebracht, …“

Spiegel Online vom 04.06.2012; ein Kommentar von Stefan Kaiser Link: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-muss-absturz-des-dax-und-schwache-konjunktur-fuerchten-a-836849.html Unruhe am Aktienmarkt Das Ende der deutschen Illusion Zwei Jahre lang konnte Deutschland so tun, als hätte es mit der Euro-Krise nur am Rande zu tun. Die Wirtschaft blühte, die Arbeitslosenzahlen sanken. Jetzt zeigen die neue Konjunkturschwäche und der Einbruch am Aktienmarkt: Deutschland ist …